zurück

Spielberichte 18. / 19.11.2017

3:9-Niederlage in Donzdorf für TVC
Neidlos anerkennen musste man die hohe spielerische Qualität des Gegners aus Donzdorf, der sicherlich am Ende der Saison im oberen Tabellendrittel zu finden sein wird.
Aus den Eingangsdoppeln ging man mit einem 1:2-Rückstand. Hier stellte selbst das Zweierdoppel der Gäste eine hohe Hürde dar. Doch Neumaier/Buck rangen nach guten Spiel ihre Gegner Danzer/Theiß nieder.
Im vorderen Paarkreuz trennte man sich 1:1. Daniel Metzler legte furios mit einem Satzgewinn los und zeigte auch sonst eine couragierte Leistung gegen den auf Profiniveau agierenden Sitak. Dennoch kam dieser besser ins Spiel und verbuchte wie erwartet den 3:1 Sieg für Donzdorf. Ralf Neumaier setzte seinen guten Lauf fort und besiegte Danzer mit 3:0. In der Mitte kam Markus Buck gegen seinen technisch starken Gegner Schröter schlecht in die Partie. Nach 0:2 rappelte er sich nochmal auf, konnte aber keine Trendwende mehr einleiten - 1:3. Christian Metzler überzeugte mit durchdachtem Spiel gegen seinen dynamisch-offensiven Gegner Schrag und verbuchte folgerichtig einen knappen 3:2 Sieg.
Mit 3:4 war man demnach immer noch sehr gut im Spiel. Das dies jedoch der letzte Punkt für Calmbach gewesen sein sollte, war nach dem bisherigen Verlauf nicht zu erwarten. Im folgendenDuell war Ludwig Schmidt jedoch chancenlos gegen das Abwehrbollwerk seines Gegners Theiß und auch Armin Bacher hatte gegen Binder mit 2:3 das Nachsehen.
Im vorderen Paarkreuz verlor Ralf Neumaier mit 0:3 gegen Sitak, war jedoch in allen Sätzen bei der Musik. Auch Daniel Metzler hatte gegen Danzer einige Chancen dem Match seinen Stempel aufzudrücken, dennoch war in den entscheidenden Situationen doch noch etwas Unsicherheit durch den verletzungsbedingten Trainingsrückstand zu erkennen - 1:3 aus Sicht von Calmbach. Den Schlusspunkt für Donzdorf setzte Schröter mit einem 3:1 gegen Christian Metzler.
Nun gilt es diese Niederlage schnell abzuhaken und im Training seriös weiterzumachen. Denn die verbleibenden 3 Saisonspiele beinhalten noch Chancen zu punkten. Gegen die Mannschaften aus Reutlingen und Hegnach hängen die Trauben nicht ganz so hoch wie gegen die gut aufgelegte Mannschaft aus Donzdorf.

Calmbacher „Zweite“ weiterhin auf Erfolgswelle

Die zweite Calmbacher Tischtennismannschaft schwimmt in der Bezirksliga nach den beiden Auswärtserfolgen bei den SF Salzstetten 9:1 und beim TTC Lossburg-Rodt 9:6 weiter auf der Erfolgswelle. Mit nunmehr 17:3-Zählern rangieren die Enztäler  weiterhin auf Rang Zwei im Tableau hinter dem verlustpunktfreien TTC Mühringen II. Im Duell mit den Salzstettenern erwischten die TVC`ler durch die drei Doppelerfolge von Bernd Schmid/Jürgen Metzler, Marcus Müller/Hans Martin und Martin Kern/Carsten Knöller einen Traumstart. Spitzenspieler Bernd Schmid zeigte sowohl seine Klasse beim  3:2-Erfolg über Andre Hase als auch beim Vier-Satz-Erfolg über Michael Geiger. Marcus Müller beugte sich Michael Geiger in drei Abschnitten. Martin Kern, Jürgen Metzler, Carsten Knöller und Hans Martin schmetterten ihre Crew zum 9:1-Erfolg, der aber etwas zu hoch ausfiel.

Am Folgetag reiste die Calmbacher Verbandsligareserve zum TTC Lossburg-Rodt. Dort trafen die Enztäler auf einen Gastgeber der auf den ersten drei Positionen mit Jiri Ezr, Fabian Schiemenz und Steffen Müller drei absolute Hochkaräter nominierte. Die TVC`ler gingen aber bereits in den Eingangsdoppeln hochkonzentriert zu Werke und schafften durch Erfolge von Martin Kern/Carsten Knöller und Thomas Bott/Dirk Baumann eine 2:1-Führung. An der Spitze sorgte Marcus Müller mit einem sehr starken 9:11,11:8,12:10 und 11:7-Triumph über den Tschechen Jiri Ezr für einen spielentscheidenden Matchgewinn. Martin Kern beugte sich seinen beiden übermächtigen Lossburger Kontrahenten. In der Mitte heimsten Jürgen Metzler und Carsten Knöller einen Spielgewinn jeweils gegen Sebastian Baader ein und unterlagen dem früheren Bezirksmeister Steffen Müller jeweils mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz räumten Thomas Bott und Dirk Baumann mit der Maximalausbeute von vier Siegen ab und stellten damit für den TVC den 9:6-Gesamtsieg sicher.        

TVC III mit Ausrufezeichen gegen den TTC Birkenfeld III

In der Bezirksklasse Nord freute sich die dritte TVC-Garnitur über einen 9:7-Heimerfolg über den TTC Birkenfeld III. Damit fanden die Calmbacher in der Tabelle wieder Anschluss auf die Nichtabstiegsplätze. Beim Derby gegen die Birkenfelder imponierten auf TVC Seite Michael Seyfried und Thomas Karle mit je einer makellosen 2:0-Einzelbilanz. Thomas Bott, Brian Weszkallnies und das Gespann Thomas Karle/Brian Weszkallnies trugen sich alle je einmal in die Siegerliste ein. Einen maßgeblichen Anteil am knappen 9:7 verdiente sich auch die Kombination Thomas Bott/ Michael Seyfried die beide Doppel zu ihren Gunsten entschieden.

Erste Zähler für die „Vierte“

Mit einem unerwarteten 9:5-Sieg gegen die TTF Althengstett II in heimischen Gefilden erkämpfte sich die vierte Mannschaft des TVC in der Bezirksklasse Nord die beiden ersten Pluspunkte. Mit einem 3:0-Doppeltraumstart, die Paarungen Thomas Karle/Brian Weszkallnies, Michael Lohr/Maic Pross und Manuel Blessing/Kevin Jandl siegten, katapultierten sich die Gastgeber ins Match. Spitzenspieler Thomas Karle glänzte mit zwei souveränen 3:0-Siegen. Michael Lohr und Manuel Blessing standen aber in nichts nach und freuten sich ebenfalls über je zwei Einzelsiege und brachten somit das 9:6 gegen die TTF Althengstett II in trockene Tücher.

Calmbach V verliert Spitzenspiel

Calmbachs fünfte Vertretung unterlag im Top-Spiel der Kreisliga B Nord dem verlustpunktfreien Tabellenführer WSV Schömberg I denkbar knapp mit 6:9 und belegt in der Tabelle nun den dritten Rang. Jan-Ove Metzler strahlte dabei über zwei Spielgewinne. TVC Nachwuchscrack Samuel Müller fügte dem Landesligaerfahrenen Michael Metzger eine schmerzliche Niederlage bei.  Kevin Jandl, Daniel Valter und das Gespann Peter Keppler/Frank Bott sorgten für die restlichen Calmbacher Highlights.

TVC Jugend gewinnt beim VfL Stammheim
In der Jugend Bezirksliga entführte das erste TVC-Quartett beim VfL Stammheim mit einem 6:4-Erfolg beide Zähler. Dabei traten Robin Rieg und Nico Eberhardt mit je zwei Einzelsiegen besonders in Vorschein. Tim Knöller und die Paarung Robin Rieg/Daniel Müller rundeten mit je einem Erfolg den zweiten Saisonsieg ab.


Die TVC-Begegnungen am kommenden Samstag 25.11.2017:

Jugend: Kreisklasse:  10.00 Uhr TV Calmbach II – SF Emmingen I
Jugend: Bezirksliga:  12.00 Uhr TV Calmbach I – TUS Bad Rippoldsau I
Herren: Kreisklasse:  16.00 Uhr TTF Althengstett IV - TV Calmbach VI
Herren: Bezirksliga: 18.00 Uhr TT Klosterreichenbach I – TV Calmbach II
Herren: Verbandsliga: 19.00 Uhr: SV Salamander Kornwestheim II – TV Calmbach I
Herren: Bezirksklasse: 19.00 Uhr: SF Gechingen I – TV Calmbach IV
Herren: Kreisliga B: 19.00 Uhr: TTC Birkenfeld V – TV Calmbach V


MB / CK

0 Kommentare

Leave this field empty



Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.