Tischtennis-Abteilung Calmbach im Bayrischen Wald

Einen sehr schönen 2-Tages-Ausflug verbrachte die Tischtennis-Abteilung Calmbach über das Wochenende vom 12.-13. Juli im Bayrischen Wald.
Mit knapp 30 Teilnehmern begann die Busreise um 07.15 Uhr an der Enztalhalle in Calmbach.
Eine kurze Rast wurde am Bauernmarkt Dasing an der Autobahn A8 eingelegt, um gestärkt die restliche Fahrt antreten zu können.



Kaum angekommen stand schon der erste Programmpunkt an, die Besichtigung der Bayerwald Bärwurzerei mit anschließender Schnapsprobe (siehe Foto).
Zahlreich wurden verschiedenste Bärwurz-Schnäpse  als Vorrat für die Heimat eingekauft, bevor man dann die Zimmer im Landgasthaus Hirmonshof im harmonischen Örtchen Bischofsmais bezog.
Bis zum Abend nutzten die Tischtennisler ihre Zeit zur freien Verfügung recht unterschiedlich. Von Mittagsschlaf, über Spaziergänge bis zum Kartenspielen war hier alles dabei.
Durch ein 3-Gänge-Menü wurde man für den anstehenden Abend frisch gestärkt, denn ein Alleinunterhalter heizte „die Bude“ zu später Stunde so richtig ein. Nicht lange ließ es auf sich warten bis die Enztäler das Tanzbein schwangen, kräftig mitsangen und bis in die Morgenstunde feierten.
Dies war allerdings auch am nächsten Morgen ersichtlich. Ab 09.00 Uhr stand das gemeinsame Frühstück an, wo der ein oder andere noch sehr verschlafen dreinblickte.
Um 10.00 Uhr war dann Abfahrt Richtung Nürnberg, wo man die Stadtmitte kennenlernen durfte. Bei einer Stadtrundfahrt beeindruckten die historischen Stadtmauern und Gebäude. Auch Speis und Trank kam in der zweitgrößten Stadt Bayerns nicht zu kurz. So ließ man bei gemütlichem Mittagessen die gestrigen Erlebnisse Revue passieren und reiste mit voller Zufriedenheit zurück ins Enztal.


C. Metzler