Tischtennis-Jugendvereinsmeisterschaften 2014

Kevin Jandl verabschiedet sich mit zwei Titeln aus der Jugend

 

Der 17-jährige Kevin Jandl verabschiedete sich aus der TVC Jugend mit zwei Titeln in den Aktivenbereich. Er setzte sich sowohl im Einzel, als auch im Doppel an der Seite von Nico Eberhardt die Vereinsmeisterkrone auf. Auf dem Weg zur Meisterschaft spazierte Kevin Jandl ohne Satzverlust durch die Vorrunde. Im Semifinale musste der neue Champion gegen die erst 13-jährige Lena Knöller aber mächtig schwitzen, bis der hauchdünne 11:8-Erfolg im Entscheidungssatz feststand. Im Finale zeigte dann Kevin Jandl beim 15:13,11:7 und 11.5-Erfolg über den etwas überraschend ins Endspiel eingezogene Samuel Müller seine Klasse. Samuel Müller zwang in einem spannenden und zugleich hochklassigen Semifinale den höher eingeschätzten Theo Bernhard mit 11:13,11:8,12:14,11:9 und 11:9 in die Knie.

Ganz im Zeichen der Paarung Kevin Jandl/Nico Eberhardt stand der Doppelwettbewerb. Die beiden gaben in den drei Partien nur einen einzigen Satz ab und durften sich zu Recht als Champions feiern lassen. Die Silbermedaille ging an das Brüderpaar Samuel und Daniel Müller die eine harmonische, aber auch eine taktisch starke Leistung an den Tag legten. Die Bronzemedaille schnappte sich das Duo Theo Bernhard/Thomas Kurasov. Im kleinen Finale ließen sie der Paarung Lena Knöller/Thomas Günther keine Chance.



Foto: Knöller

Die strahlenden Gewinner der Jugendvereinsmeisterschaften des TV Calmbach 2014:
Hinten: Jugendtrainer Frank Bott, Lena Knöller, Theo Bernhard und Jugendleiter Marcus Müller
Vorne: Kevin Jandl und Samuel Müller


C.Knöller